MENÜ

Welche Skates kaufen?

Dieser Kaufguide enthält ein paar wichtige Tipps, die dir dabei helfen, die passenden Inline Skates zu finden. Alle Tipps sind auf Grund von langjähriger Erfahrung gesammelt und sichern, dass Du Skates findest, mit denen Du dich wohl fühlst.
Du kannst uns natürlich auch jederzeit anrufen oder uns schreiben, falls Du unsicher bist, welche Skates die richtigen für dich sind.

1. Inline Skates oder Rollschuhe?

Rollschuhe sind die klassische Variante mit 4 Rollen nebeneinander. Die Rollen sind an einem biegbaren Gestell befestigt, die den „Achsen“ von normalen Skateboards ähneln. Inline Skates sind die neuere Variante, wo die Rollen gerade hinter einander sitzen. Normalerweise haben Inline Skates 2-5 Rollen, die auf einer Schiene aus Plastik oder Metall festsitzen.
Für viele ist es leichter das Gleichgewicht auf Inline Skates zu behalten, da man hier nicht so leicht vorne- oder hintenüber fallen kann. Inline Skates rollen auch besser als Rollschuhe, d.h. man braucht weniger Energie um voran zu kommen. Inline Skates sind deutlich beliebter als Rollschuhe, und auch alle professionellen Fahrer nutzen Inline Skates. Daher ist auch die Auswahl an Zubehör und Ersatzteilen größer für Inline Skates.

Rollschuhe erinnern viele an ihre Kindheit, und daher ist die Wahl der richtigen Roll-Schuhe eine Frage von Geschmack und Nostalgie. Der Fahrstil ist dem Aufbau entsprechend auch anders bei Rollschuhen: kleineren Kindern fällt es normalerweise leichter auf Rollschuhen das Gleichgewicht zu behalten, allerdings ist es schwer schnell und leicht voran zu kommen.

2. Die richtige Größe finden

Die richtige Passform ist am allerwichtigsten, wenn Du Skates kaufst. Ein Skate muss sicher und nah an deinem Fuß ansitzen, und nicht alle Produzenten folgen 100%ig den normalen Schuhgrößen. In den Fällen, wo eine Produktseite einen Link zu einem Größenguide hat, empfehlen wir, dass Du zuerst diesen liest. Ansonsten kann man als Grundregel sagen, dass Skates eine Nummer größer als deine normale Schuhgröße sein sollten.

Kaufst Du deine Skates auf SkatePro.de, empfehlen wir, dass Du deine neuen Skates zuerst nur drinnen ausprobierst, so dass Du sie notfalls umtauschen kannst. Tun dir schon nach einer Minute bestimmte Stellen an deinen Füßen weh, sind dies die Stellen, wo nach einer halben Stunde Fahren deine Füße aufgescheuert sind. Traue deinem Gefühl. Du solltest deine Zehen ein bisschen bewegen können. Stoßen deine Zehen vorne an, oder kannst Du sie gar nicht bewegen, kann es gut sein, dass Du eine halbe bis ganze Nummer größer brauchst. Nimm zu uns Kontakt auf, falls Du unsicher bist.

3. Schuhe sind unterschiedlich

Die meisten Skates haben einen hohen Schaft (auch ”Cuff” genannt), der für guten Halt und Stabilität sorgt. Erprobte Skater nutzen oft niedrigere Schäfte, um mehr Beweglichkeit und ein leichteres Gewicht zu erreichen.
Kinder wachsen schnell, und daher wachsen sie auch schnell aus einem Paar Skates heraus. Heutzutage gibt es viele Skates die größenverstellbar sind. Diese Skates können in 3-5 verschiedene Größen eingestellt werden, ohne das die Qualität der Skates unter dieser Möglichkeit leidet. SkatePro empfiehlt daher jederzeit größenverstellbare Skates für Kinder.

Skates haben verschieden Verschlusssysteme: Klickverschluss, traditionelle Schnürsenkel oder Schnell-Schnürungen. Welches System man bevorzugt, ist von den eigenen Vorlieben abhängig. Schnellschnürungen machen es normalerweise möglich schnell die Skates an- und auszuziehen. Klickverschlüsse sind sehr stabil, die den Skates schnell und immer gleich fest anziehen (nachdem der Verschluss das erste Mal eingestellt wurde).

4. Wie wichtig ist die Schiene?

Alle Inline Skates haben eine Schiene, an der die Rollen sitzen. Normalerweise sind Klingen aus Plastik oder Aluminium. Mit einer weichen Schiene muss mehr Energie aufgebracht werden, um voran zu kommen, und oft werden die Skates bei hohen Geschwindigkeiten etwas unstabiler mit weichen Schienen.
Schienen aus Aluminium sind normalerweise die festesten, und alle die mehr als 80kg wiegen, sollten immer eine Schiene aus Aluminium wählen. Zu beachten ist allerdings, dass die billigen Aluminiumschienen weicher als die teuren, hochwertigen Plastikschienen sein können.

Aggressive Skates haben meistens Schienen aus Plastik, da dies beim Stunts und Trickfahren Vorteile bringt, wie. z.B. beim grinden.

5. Kugellager von bekannten Marken

Die meisten Kugellager sind mit einer ”ABEC”- Zahl gekennzeichnet. Dies bezeichnet, mit welcher Genauigkeit das Kugellager hergestellt wurde. ABEC sagt in dem Sinne nichts über die Qualität des Kugellagers an sich aus, weswegen vor allem Kugellager von renommierten Marken aus guten Materialien zu empfehlen sind. Kaufst Du hochwertige Inline Skates, kann man immer davon ausgehen, dass die Kugellager gut sind.

Im Allgemeinen kann man sagen:

  • Die Qualität des Stahls und der Kugeln ist bestimmend für die Lebenszeit des Kugellagers
  • Abschluss und Schmiermittel sind wichtige Elemente für die Geschwindigkeit

Willst Du mehr über Kugellager wissen, kannst Du hier nachlesen:
Kauf von Kugellagern.

6. Haben die Skates gute Rollen?

Es gibt richtig viele verschiedene Arten von Rollen. Fährst Du vor allem Fitness und Speed Skates, brauchst Du Räder mit einem großen Durchmesser, da diese höhere Geschwindigkeiten erlauben und eine längere Lebenszeit haben. Für Hockey und aggressive Skates ist der Durchmesser nicht so bestimmend. Rollen und Kugellager sind darüber hinaus relativ leicht auszutauschen, so dass Du einen eventuellen Fehlkauf einfach umbauen kannst.
Ein paar Tipps zu Rollen:

  • Gute Haftung auf der Straße entsteht durch weiche Rollen aus guten Materialen
  • Harte Rollen halten typisch länger, aber haben auch eine schlechtere Haftung
  • Große und schmale Rollen sind gut für höhere Geschwindigkeiten

Willst Du mehr über Rollen wissen, kannst Du hier nachlesen:
Rollen – versteh die Begriffe

7. Inline Skate mit Bremse?

SkatePro empfiehlt, dass alle Anfänger Inline Skates mit Bremse benutzen. Ansonsten ist eine Bremse oft im Weg und daher unpraktisch, besonders wenn man Hockey, Speed oder aggressive fährt. Die meisten Fitness Skates haben von Hause aus eine Bremse hinten.
Bremsen nutzen sich im Laufe der Zeit ab, weshalb es wichtig ist, dass Du deine Skates in einem Laden kaufst, der später auch die passenden Bremsen als Ersatzteil hat. SkatePro führt Bremsen für so gut wie alle die Skates, die mit Bremse versehen sind.

8. Benutze Sicherheitsausrüstung

Beim Skaten ist es wichtig, dass gute Sicherheitsausrüstung benutzt wird. Stürze können erheblichen Schaden anrichten, was mit guter Ausrüstung verhindert werden kann. SkatePro empfiehlt, dass zumindest Helm und Handgelenksschützer benutzt werden.



Sieh unsere Auswahl an Inline Skates

Produkte

Beliebte Produkte