MENÜ

Dancer Longboards

  Filter
Marken
Decklänge
Deckbreite
Deck-Material
Rollendurchmesser

Longboard Dancing - Entdecke deine artistische Seite

Wenn man ein Dancing Longboard, auch Dancer genannt, fährt, geht es oftmals um Style und geschmeidige Bewegungen. Ein Dancer Longboard eignet sich bestens dafür, um seine artistische Ader zu finden und kreativ zu sein. Bei einem solchen Board, handelt es sich um ein besonders langes Longboard, damit man darauf genug Platz hat, um seine "Tanzbewegungen", wie z.B. dem Cross-Step, Walk-the-Plank, Lookback und Chop-the-Wood, durchführen zu können.

Dancer Longboard Deck - Designed für Boardwalks

Das Deck eines Dancers ist, selbst für normale Longboardverhältnisse, als sehr lang einzuschätzen, um einem genug Platz zu bieten, damit man sich gut auf dem Deck hin und her bewegen kann. Daneben gibt es aber Decks mit unterschiedlichen Flexeigenschaften. Wenn man sich für steiferes Deck entscheidet, erhält man stabile Fahreigenschaften, welches die Boardwalks etwas einfacher von der Hand gehen lässt. Wählt man hingegen ein Deck mit mehr Flex erhöht sich die Fahrdynamik und das Surf-Feeling. Die Bewegungen beim Longboard Dancing sind von den Boardwalks auf einem Longboard-Surfboard inspiriert, welche benutzt werden, um das Surfboard in der Welle zu trimmen.

Longboard Dancing meets Freestyle

Wie bei allen anderen Longboarding-Ausprägungen, sind auch hier die Übergänge fließend. So kombiniert man das Dancing oftmals mit Freestyle-Tricks, wie z.B. mit Tiger-Claw, G-Turn, Boneless & Shove-it. Aber es gibt keine Grenzen! - Nutze deine Kreativität, um deinen eigenen Style zu finden und deine artistische Seite auszudrücken.