×
MENÜ

Handgelenkschützer Inliner

  Filter
Größe

Handgelenkschützer - Knochenfrakturen adé

Von Zeit zu Zeit bleibt ein Sturz weder Anfängern noch fortgeschrittenen Skatern erspart. Das ist Teil des Spiels und solltest du auch mal einen unfreiwilligen Abflug machen, wirst du garantiert über die richtige Schutzausrüstung froh sein. Neben dem Skaterhelm stellen Handgelenkschützer für Skates die wichtigsten Teile deines Protektoren-Sets dar. Ein Handgelenkschutz ist sowohl für Beginner als auch Experten zu empfehlen, da er nicht nur vor Kratzern und kleineren Verletzungen schützt, sondern vor allem auch das Risiko ernsthafter Folgen wie z.B. schmerzhafte Knochenfrakturen reduziert.

Bei einem Unfall ist der erste Reflex des Körpers, den Sturz mit den Händen abzufangen, damit der Kopf vor Verletzungen verschont bleibt. Eine sehr kluge Reaktion, die allerdings deine Handgelenke in Gefahr bringt - und genau deswegen solltest du immer mit einem hochwertigen Paar Handgelenkschoner unterwegs sein.

Handgelenkschützer Inliner vs. Skate-Handschuhe

Zugegeben, in den Zeiten, als Skating noch als eine neue Sportart galt, waren die erhältlichen Handgelenkschützer noch alles andere als bequem zu tragen. Seit damals steckten die verschiedenen Hersteller allerdings enorm viel Aufwand in die Entwicklung und Optimierung der Handschuhe. Dank verbesserter Belüftung und der Verwendung von leichten und atmungsaktiven Materialien bieten moderne Handgelenkschützer für Inliner und Rollschuhe heutzutage ein durchaus angenehmes Tragegefühl.

In dieser Kategorie findest du ebenfalls eine große Auswahl an sog. "Race-Gloves" (nicht zu verwechseln mit "Slide-Gloves" für Longboarding), die perfekten Schutz bieten, wenn die schnelle Durchfahrt einer Kurve mal nicht wie geplant klappt. Diese Skate-Handschuhe sind mit praktischen Befestigungsbändern mit Zuglaschen ausgestattet, die ein rasches Ausziehen bei Pausen zwischen den Rennen ermöglichen, aber auch während des Aufstiegs zum Startpunkt für die Abfahrt.