MENÜ
Protektoren
Gut zu wissen
Filter
 Preis
 Marken
 Größe












 Inner measurement
 Außenschalen-Typ
 Größenverstellbar

Skaterhelme und Fahrradhelme

Filter »
Seite 1 von 2

Der Helm ist der Teil der Schutzausrüstung, den du dir sofort zulegen solltest, wenn du mit Inlines Skates, Scooter, Fahrrad, Longboard oder Skateboard unterwegs sein möchtest.

Fahradhelm oder Skaterhelm?

Skaterhelme und Fahrradhelme erfüllen beide die gleichen Funktionen. Deshalb ist es nicht so wichtig, welchen Helm man wofür einsetzt. Beachten sollte man nur, wenn man einen Fahrradhelm für's Skating verwenden möchte, dass der Helm so geschnitten ist, dass er auch ausreichend den unteren Hinterkopf schützt. Ein anderer wichtiger Aspekt ist natürlich auch das Design und der Tragekomfort, damit man den Helm später auch gerne tragen mag.

Die meisten Helme sind zwar für Skater designed, aber trotzdem so geprüft und zertifiziert, dass sie auch gleichzeitig als Fahrradhelm genutzt werden können. Die klassischen Half-Shell Helme in unserem Sortiment sind modern designed und nicht nur in der Skater-Szene gefragt. Vor allem aber, schützen sie einen optimal während man passioniert seinem Hobby nachgeht. Wenn du jedoch einen Skaterhelm bei Fahrradfahren anwenden möchtest, prüfe, ob dieser auch das "EN 1078"-Zertifikat erhalten hat.

Skihelm

Es gibt keine Regeln, die sagen, dass man einen Helm beim Skifahren tragen muss, und es ist eine rein persönliche Entscheidung, ob man einen trägt oder nicht. Wir empfehlen jedoch immer die Verwendung eines Helms, wenn man einen Sport betreibt, welcher höhere Geschwindigkeiten und eventuelle Hindernisse involviert. Mit einem Skihelm ist dein Kopf gut geschützt, so dass man sich ganz auf seine Skills konzentrieren kann. Außerdem sorgt ein guter Skihelm auch dafür, dass der Kopf schön warm bleibt.

Surfhelm oder Wassersporthelm?

Surf- und Wassersporthelme sind noch nicht so oft gesehen. Viele denken, dass ein Helm behindern könnte und somit die Leistung herabsetzen könnte. Was, die Meisten aber gar nicht wissen, ist, dass Kopfverletzungen einen großen Teil bei den Verletzungen beim Surfen ausmachen. Ein Helm verringert auch das Risiko des Ertrinkens, da ein Helm das Risiko einer auftretenden Bewusstlosigkeit minimiert. Deshalb empfehlen wir, dass du immer einen Helm beim Surfen und anderen Wassersportarten trägst.

Wie man den Helm korrekt an den Kopf anpasst

Helme fallen, genau wie Schuhe, sehr unterschiedlich aus, so dass nicht jeder Helm zu jedem Kopf passt. Jedoch sind die meisten Skaterhelme sehr universell geschnitten und mit einem Drehmechanismus oder mit verschiedenen Polstersets ausgestattet, so dass man sie individuell an die Kopfform anpassen kann. Auch der Kinnriemen ist in der Länge verstellbar, so dass man ein versehentliches Abfallen des Helms während eines Sturzes verhindern kann. Die Y-Gabelungen des Kinnriemens sollten um das Ohr herumgehen und nicht auf dem Ohr aufliegen. Der Helm sollte zwar sicher sitzen, aber auch nicht drücken. Optimal passt der Helm, wenn er mit etwas Widerstand auf den Kopf gleitet und bei leichten Schüttelbewegungen des Kopfes nicht verrutscht.

Viele der Skaterhelme in unserem Sortiment sind robuster und langlebiger als konventionelle Fahrradhelme, da sie auf die anspruchsvollen Bedürfnisse von Skatern konzipiert wurden.

Bist du dir unsicher, welcher Helm am besten zu dir passt, zögere nicht, um zu unserem Kundenservice Kontakt aufzunehmen.