MENÜ
Wintersport
Filter
 Preis
 Marken
 Größe




 Schuhgröße






 Bindungssystem
 Hi Back Höhe

Snowboard Bindungen

Filter »

Die Snowboard-Bindung ist ein wichtiges Element deines Snowboards, da sie dich und deine Füße auf dem Snowboard festhalten. Außerdem ist es die Bindung, die dir Halt und Stabilität gibt, da sie normalerweise mit einem Highback (der Teil der Bindung hinter deiner Wade) und einer Baseplatte ausgestattet ist. Die meisten Snowboard-Bindungen sind mit dem traditionellen Two-Strap-System ausgestattet, dass aus einem Ankle Strap und einem Toe Strap besteht, die um dein Fußgelenk und die Zehen gehen. Das Highback kann normalerweise verstellt werden und die Platte, in der Mitte der Bindung, kann gedreht werden, so dass du die Richtung der Bindung ändern kannst.

Verschiedene Systeme der Snowboardbindung

Alle Snowboards werden mit vorgefertigten Löchern für die Schrauben der Bindung geliefert. Die meisten Produzenten von Bindungen benutzen 4 Schrauben (Standardsystem). Burton ist da eine Ausnahme, da Burton das sogenannte EST-System benutzt, dass 2 Schrauben in der Verbindung mit einen Gleitkanal verwendet. Dadurch bekommt die Snowboard-Bindung mehr Einstellungsvarianten, da keine Position durch Löcher vorgeschrieben ist. Kontrolliere, welches System dein Snowboard hat, bevor Du eine neue Bindung kaufst. Die meisten Snowboard Bindungen werden mit verschiedenen Platten geliefert, damit sie mit verschiedenen Systemen kompatibel sind.

Schnallen der Snowboard-Bindung (Straps)

Es gibt drei Arten von Schnallen (Straps):

  • Der Toe Cap Strap wird vorne über den Snowboard Boots befestigt und sichert einen bequemen und sicheren Halt des Fußes. Dieser Strap sorgt auch dafür, dass dein Hacken fest in der Bindung bleibt, indem der Riemen vorne über die Zehen gelegt wird und der Fuß nicht verrutschen kann.
  • Der traditionelle Toe Strap, der häufig an billigeren Bindungen zu finden ist, hält deine Schuhe in einer sicheren Stellung fest. Diese Schnalle kann nicht als Toe Cap Strap benutzt werden.
  • Der Ankle Strap, welcher über Knöchel und Gelenk geht, hält den Fuß in der Bindung fest. Dieser Strap ist größer und weicher als die Toe Straps und ist ein wichtiger Teil der Snowboardbindung.

Highbacks und Baseplatten

Das Highback und die Baseplatte sorgen dafür, dass die von dir aufgewandte Kraft und Bewegungen gut auf das Snowboard übertragen werden. Steifere Highbacks und Baseplatten sorgen für einen festeren und direkteren Grip, aber können auch zu Krämpfen und Ermüdung führen. Das heißt, bist du noch relativer Snowboard-Anfänger oder hast du nur wenig Erfahrung oder fährst viel in Parks, ist eine weichere Bindung zu empfehlen.

Die Größe deiner Snowboard-Bindung

Die Größe deiner Bindung muss natürlich zu deinen Snowboard Boots passen. Snowboard-Bindungen gibt es normalerweise in klein, medium und groß. Die richtige Bindung sorgt dafür, dass dein Schuh sicher und fest in der Bindung sitzt. Eine Faustregel für die Größe der Snowboard-Bindung ist:

  • Klein = Herren: Größe 36-41, Frauen: Größe 34-36.5
  • Medium = Herren: Größe 41-44, Frauen: Größe 36.5-40
  • Groß = Herren: Größe 43+, Frauen: Größe 40+

Falls die Straps nicht perfekt zu deinen Boots passen, wenn Du die Bindung ausprobierst, gibt es zum Glück Rat: die Straps können auf verschiedene Längen eingestellt werden. Das Wichtigste ist, dass dein Snowboardschuh gut in der Breite und am Hacken auf das Snowboard und in die Bindung passt.