MENÜ
×

Snowboard Tuning & Snowboardausrüstung

  Filter
Marken

Snowboardwachs und optimales Snowboard-Tuning

Da Snowboarden ein extremer Actionsport ist, wird dein Snowboard hin und wieder mal heftig schlagen. Kies, Sand und hartes Eis werden Spuren hinterlassen, wenn du die Pisten hinunterfährst und wenn du stürzt, wird das Board normalerweise auch getroffen. Um die Blutergüsse zu minimieren und die Lebensdauer deiner Snowboards zu verlängern, musst du vielleicht einen Blick in diese Kategorie werfen, wo du verschiedene Arten von Snowboardwachs und andere Arten von Snowboardausrüstung für diesen Zweck findest.

Ein Snowboard von guter Qualität kann ziemlich teuer sein und dies ist ein weiterer Grund, warum es sinnvoll ist, auf die Dauer etwas Geld und Zeit in Snowboard-Tuning und Wartung zu investieren.

Wie du dein Snowboard pflegst, hängt davon ab, welche Art von Fahrer du bist. Als erstes musst du das Wachs kaufen, das deinem Fahrstil entspricht. Das Gleiche gilt für den Winkel der Kanten, wo du möchtest, dass der Neigungswinkel der Snowboardkanten zu deinem Stil passt. Wenn du ein harter Carver bist, solltest du auf 90 Grad gehen, aber wenn du ein Rail-Fahrer bist oder Bedenken hast, die Kanten zu fangen, solltest du auf 87 - 88 Grad gehen.

Ein neues Board könnte auch ein Snowboard-Tuning benötigen

Neue Snowboards sind oft mit Kanten um 90 Grad rundum konstruiert, was dazu führen kann, dass du einige fiese Nasen- und Schwanzfänge bekommst. Daher kann es eine gute Idee sein, eine Feile auf der Nase und am Schwanz zu verwenden, um diese scharfen Winkel zu glätten. Und wenn du schon dabei bist, ist es vielleicht auch eine gute Idee, deinem neuen Board ein bisschen Wachs zu geben. Wir meinen - es kann nicht weh tun.