MENÜ
BMX
Gut zu wissen
Filter
 Preis
 Marken
 Reifen-Durchmesser






 Rahmen-Oberrohrlänge
 Rahmen-Schritthöhe
 BMX-Schritthöhe

Freestyle BMX Bikes

Filter »

Freestyle BMX ist ein kreativer Sport bei dem Fokus auf dem Ausführen von Tricks und spektakulären Manövern liegt. Im Freestyle gibt es Ausrichtungen. Bei einigen werden bei der Fahrt Hindernisse mit eingebunden und bei anderen werden die Tricks auf ebener Fläche durchgeführt. Freestyle BMX hat sich in der Mitte der 1970er gebildet, als BMX-Fahrer anfingen nicht nur schnell über die Sandpisten zu düsen, sondern auch Tricks mit dem BMX-Fahrrad entwickelten. Es dauerte nicht lange, bis die BMX-Freestyler auch anfingen die Skateparks unsicher zu machen und neue Tricks zu kreieren.

Freestyle BMX Disziplinen

Freestyle BMX gliedert sich in folgende Disziplinen: Street, Park, Vert, Trails & Flatland.

Trails/Dirt: Bei dieser Disziplin springen die Fahrer über Erdhügel und Schanzen und führen dabei Tricks in der Luft aus. Beim Trails liegt der Fokus auf Flow & Style, wohingegen beim Dirt etwas größere Schanze und riskantere Tricks gefahren werden.

Street: Ist mit den Street-Ausrichtungen beim Aggressive Skating, Scootering & Skateboarding vergleichbar. Street ist die wohl populärste Disziplin, bei dem urbane Hindernisse, wie z.B. Geländer, Bänke & Treppen, beim Ausführen von Tricks mit eingebunden werden.

Park: Hier werden die Freestyle-BMX in einem Skatepark gefahren. Diese Parks sind sogar teilweise von vornherein schon für BMX Freestyle und nicht nur für Skateboarder designed worden. Quarterpipes, Rails, Funbox & Co. bieten dem BMX-Fahrer großartige Möglichkeiten sich richtig austoben zu können und sein Trickrepertoire voll auszuschöpfen.

Vert: Beim Vert wird das Freestyle-BMX in einer tiefen Halfpipe gefahren, welche in der Regel mindestens 2,5m hoch ist und auf beiden Seiten am oberen Ende VERTikal ausläuft. Während der Flugphasen werden Tricks, wie z.B. Rotationen, Grabs & Lip Tricks, ausgeführt.

Flatland: Ist wohl die Disziplin beim Freestyle, die am meisten von den anderen abweicht. Flatland wird auf einer flachen Oberfläche ausgeübt, ist ein artistischer Sport auf einem BMX und erinnert an Breakdance auf einem Fahrrad. Technische Skills und ein ausgezeichnetes Gleichgewichtsgefühl sind Voraussetzung für diesen Sport. Freestyle-BMX sind sehr robust konzipiert, da der Fahrer oft balancierend auf dem Rahmen steht. Des Weiteren kommen die Bikes, für mehr Spin, mit kürzerer Wheelbase und mit 4 Pegs, um die Trick-Möglichkeiten zu erhöhen.

Um noch detaillierte Informationen zu den Features der Freestyle-BMX zu bekommen, schaue bitte auf die einzelnen Produktseiten.