×
Menü

BMX Räder

Sortierung
Marken
Achsen-Durchmesser
BMX-Laufrad
Reifen-Durchmesser
Nabe
Driver-Seite
Reset

Sortierung

Übernehmen

Marken























ResetÜbernehmen

Achsen-Durchmesser



ResetÜbernehmen

BMX-Laufrad




ResetÜbernehmen

Reifen-Durchmesser









ResetÜbernehmen

Nabe










ResetÜbernehmen

Driver-Seite



ResetÜbernehmen
Vorherige
Nächste
Seite 1 von 3

Gut zu wissen

Was sind BMX-Laufräder?

Die Räder sind es, die dein BMX in Bewegung bringen. Es versteht sich von selbst, dass sie einen großen Einfluss auf dein Fahren haben und eine wichtige Rolle beim Ausführen von Tricks oder beim Überholen deiner Gegner auf der Rennstrecke spielen. Freestyle-BMX-Bikes sind robust und langlebig konstruiert, um all den harten Einschlägen des Freestyle-Fahrens standzuhalten. Im Gegensatz dazu sind Race-BMX so leicht wie möglich konzipiert, um dich über die Rennstrecke fliegen zu lassen.

Die verschiedenen Teile eines BMX-Laufrades

Beim Kauf eines neuen Laufrades musst du die verschiedenen Komponenten wie Nabe, Speichen, Felgen und Achsen berücksichtigen. Du kannst alle Einzelteile separat erwerben und sie selbst zusammenbauen, wenn du dazu in der Lage bist. Oder du kannst den bequemen Weg gehen und einen vorgefertigten Laufradsatz kaufen, was in der Regel die gängige Vorgehensweise ist.

Welche Größe sollten meine Laufräder haben?

Du solltest Räder wählen, die das beste Fahrerlebnis ermöglichen. Die gängigste Größe sowohl für Freestyle- als auch für Renn-Disziplinen ist ein Durchmesser von 20 Zoll, aber je nach Disziplin kannst du auch größere oder kleinere Räder wählen. Bei Kindermodellen können die Größen bereits ab 14 Zoll beginnen. Natürlich musst du beim Kauf von Rädern sicherstellen, dass sie nicht mit deinem Rahmen in Konflikt geraten und dass sie zu deinen Reifen passen.

Suchst du nach Reifen für deine Räder? Schau dir unsere Auswahl an BMX-Reifen an.

SkatePro
Datenschutzerklärung Cookies AGB