MENÜ
Boards
Gut zu wissen
Filter
 Preis
 Marken
 Größe








 Truck-Typ
 Deck-Länge
 Empfohlen für

Cruiser Longboards & Carving Longboards

Filter »
Seite 1 von 3

Cruiser Longboards - Transport & Cruise

Auf dieser Seite findest du unsere Auswahl an Longboard Cruisern und Carving Longboards.

Ein Cruiser Longboard ist wahrscheinlich das Erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an ein Longboard denkt. Cruiser Longboards können, wie es der Name schon sagt, zum Umhercruisen, aber auch zum kraftvollen, dynamischen Fahren genutzt werden. Um sich mit einem Cruiser fortzubewegen, kann man entweder das Longboard antreten bzw. pushen oder man kann es pumpen. Welches bedeutet, dass man mittels einer speziellen Körperrotation das Board antreiben kann. Ein Longboard Cruiser ist also auch ein tolles Transportmittel, um unkompliziert von A nach B zu kommen.

Wir empfehlen einen Cruiser Longboard zu kaufen, wenn man im Surfer-Style einfach entspannt durch die Gegend cruisen möchte oder noch keine weitere Spezialisierung im Longboarding im Sinn hat. Sollte man später aber doch noch anderes ausprobieren wollen, kann man seinen Cruiser immer noch etwas umstellen, um so andere Facetten des Longboardings ausprobieren zu können.

Carving Longboards - Asphalt-Surfing

Wenn du dich beim Longboarden mit kraftvollem Pumping fortbewegen möchtest, ist ein Carving Longboard genau das Richtige für dich. Mit dem dynamischen Fahren von Kurven, kommt ein Carving-Stil dem Snowboarding oder Power-Surfing am nächsten. Beim Carving bewegt man sich oft durch ein reines Pumping fort, womit die Geschwindigkeit gehalten und sogar auch erhöht werden kann. Und sollte man z.B. einmal einen Hügel herunterfahren und zu viel Geschwindigkeit aufnehmen, kann man, wie beim Snowboarding, durch S-Schwünge auch die Geschwindigkeit drosseln.

Die Longboard auf dieser Seite, welche speziell für Carving konzipiert worden sind, siedeln sich in der Regel etwas höher im Preissegment an, da bei diesen Longboards oft technische Raffinessen in die Konstruktion integriert werden, um eine kraftvolles Pumping erst möglich zu machen. Da aber die Grenzen zwischen den verschiedenen Longboardarten sehr fließend sind, ist es auch möglich seinen Cruiser Longboard auf Carving zu trimmen.

Umstellen deines Cruiser Longboards

Wenn man sich ein Cruiser Longboard zugelegt hat, welches im Setup auf ein reines Cruising-Fahrerlebnis ausgelegt wurde, kann man seinen Cruiser trotzdem noch etwas umrüsten, damit man auch andere Longboard-Styles ausprobieren kann. Wenn man dann Gefallen gefunden hat, sollte man sich aber ein spezielles Longboard zulegen, welches auf den entsprechenden Einsatzbereich zugeschnitten ist. Im folgenden beschreiben wir, wie man sein Longboard z.B. umrüsten könnte:

Carving

Auf dieser Seite findet man zwar spezielle Carving Longboards, jedoch kann man auch seinem normalen Longboard Cruiser etwas mehr auf Carving trimmen in dem man die Achsen etwas lockerer einstellt. Dadurch wird das ganze Lenkverhalten sensibler, so dass man ein dynamischeren Fahrstil an den Tag legen kann. Man sollte sich beim Einstellen der Achsen jedoch stufenweise herantasten. Sollte man die Einstellung der Achsen ausgereizt haben, könnte man die Agilität auch noch mit weicheren Lenkgummis oder High-End-Longboardachsen steigern.

Dancing

Wenn dein Cruiser Longboard am längeren Ende angesiedelt ist, empfohlen wären mindestens 40", und der Shape nicht zu speziell ist, eignet es sich in der Regel auch zum Dancing. Die lange Plattform des Decks gibt einem genug Raum, um Boardwalks durchzuführen und diese dann sogar vielleicht noch mit Freestyle-Tricks zu kombinieren.

Downhill

Oftmals kann ein Cruiser aber auch für kleine Abfahrten verwendet werden. Wir empfehlen, dass das Longboard dafür mindestens 38" lang sein sollte und man sich breitere Longboardachsen zulegt, damit bei etwas höheren Geschwindigkeiten eine ausreichende direktionale Fahrstabilität gewährleistet werden kann und ein Aufkommen von Speed Wobbles vermieden wird. Da die weichen Cruiser-Rollen zu weich sind und damit eine hohe Bodenhaftung aufweisen, sollte man das Setup gleichzeitig auch auf härtere Rollen umstellen, z.B. in 86A, damit man Slides zur Geschwindigkeitsregulierung kontrollierter einleiten kann.

Wenn detaillierte Fragen zu den verschiedenen Setup-Anpassungen bestehen, kann auch gerne unser Kundenservice zu Rate gezogen werden.

Cruiser Longboards - Classic Shapes

Der Shape, oder auch die Form des Longboards ist eine reine Geschmackssache. Klassische Longboard Cruiser sind oft an die Surfszene angelehnt, weshalb die Decks oft mit einem Pintail oder Fishtail gestaltet werden. Es gibt aber auch viele andere ausgefallene Shapes. Neben der Optik, entwickelten sich aber funktionelle Anpassungen. Eine der ersten Weiterentwicklungen war z.B. die Einführung eines Kicktails, welches es möglich machte engere Kurven zu fahren.

Aber verschaffe dir einfach einen Überblick über unser vielseitiges Sortiment. Mehr Informationen zum Thema findet man z.B. auch in unserem Ratgeber: Welches Longboard kaufen?

Bei weiteren Fragen und einer benötigten Kaufentscheidungshilfe, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.