×
Menü

Alpine Tourenski & Freeride Tourenski

  Filter
Marken
Länge
Taillenbreite
Geschlecht

Gut zu wissen

Was sind alpine Tourenski?

Tourenski, auch Backcountry-Ski genannt, kombinieren Stile wie Alpin, Langlauf, Telemark, Randonnee und Backcountry. Sie bieten das Beste aus allen Welten, sodass du vielleicht nur ein Paar Ski brauchst, um voll ausgestattet zu sein. Tourenski eignen sich für fortgeschrittene Skifahrer, die bereits Wissen über die unvorhersehbare Natur und die verschneiten Berglandschaften verfügen.

Skitourengehen ist ein immersives Bergerlebnis: Man geht den Berg hinauf und fährt ihn herab, ohne die Skier ausziehen zu müssen. Die lockere Ferse und die breite Basis der Tourenski ermöglichen es, den Pulverschnee im Hinterland zu erkunden. Wenn du auf der Piste fahren möchtest, kannst du die Tourenski natürlich auch problemlos auf den präparierten Pisten der Skigebiete verwenden.

Wie wählt man Tourenski aus?

Als Faustregel gilt: Tourenski sollten leicht sein (ca. 1100 g bis 1800 g) und die Länge sollte plus-minus 5-10 cm der Körpergröße entsprechen. Schwere Ski gehen in Richtung Freeride-Tourenski und eignen sich besser für die Abfahrt. Sie bieten mehr Stabilität und Geschwindigkeit, erfordern aber beim Aufstieg mehr Kraftaufwand. Leichte Ski sind dagegen besser für aufstiegsorientierte Skitouren geeignet. Die Taillenbreite hängt von der bevorzugten Tourenart ab, liegt aber in der Regel zwischen 82 und 105 mm bei Allround-Ski für das Backcountry.

Welche Skitourenausrüstung benötige ich?

Zum Tourenski gehen benötigst du spezielle Ausrüstung, um den Berg hoch und herunterzukommen. Mit der richtigen Ausrüstung kannst du das Beste aus deinen Backcountry-Abenteuern machen.

Einer der wichtigsten Teile der Tourenausrüstung sind die Bindungen. Durch die spezielle Tourenbindung kannst du auch mit den Skiern laufen. Sie ermöglichen das Gehen und Anheben der Ferse, während die Zehe noch am Ski befestigt ist. Hier findest du Tourenbindungen

Auch die Wahl der richtigen Skischuhe ist von großer Bedeutung. Da man beim Vorwärtsgehen die Ferse anhebt, sind hochflexible und relativ leichte Stiefel von Vorteil. Unser Sortiment an Alpin Skischuhen umfasst einige spezielle Tourenschuhe, die sich für das Skitourengehen eignen.

Weitere notwendige Teile der Tourenausrüstung sind Felle und Skistöcke. Felle verhindern das Zurückrutschen beim Aufsteigen und werden auf der Skiunterseite angebracht. Gute Steigfelle bieten eine ausgewogene Kombination aus Haftung und Gleiten und liegen natürlich gut am Ski an. Bei den Skistöcken empfehlen wir die Verwendung von verstellbaren Skistöcken für Touren. Dann hast du die Wahl zwischen einem langen Stock für den Aufstieg und einem kürzeren Stock für den Abstieg oder zwei verschiedenen Längen für die Überquerung des Berges.

Da du dich im Backcountry und der wilden Natur bewegst, benötigst du auch Sicherheitsausrüstung wie einen Skihelm und Lawinenausrüstung. Schaue dir hier unsere Auswahl an Skischutzausrüstung an und mach dich auf den Weg zum Powdern im Backcountry.

SkatePro
Datenschutzerklärung Cookies AGB