MENÜ
Skates
Gut zu wissen
Filter
 Preis
 Marken
 Schuhgröße
















 Boot/Schalen-Typ
 Innenschuh
 Verschlusssystem

Aggressive Skates / Stunt Skates

Filter »

Wenn du nach Stunt Skates suchst, um nicht einfach nur hin und her zu fahren, sondern eher im Skatepark unterwegs sein möchtest und Tricks zu machen, brauchst du Inliner aus dieser Kategorie - Aggressive Skates. Stunt Skates sind hauptsächlich dafür designed, um mit ihnen Aggressive-Skating-Tricks, wie Grinds, Slides und Sprung-Tricks, ausführen zu können.

Was kennzeichnet Stunt Skates?

Die Stunt Skates beim Aggressive sind robust und widerstandsfähig konstruiert, um zum Einen den extremen Belastungen und harten Einschlägen beim Aggressive Skating standhalten können und zu gleich deine Füße vor Verletzungen schützen. Im Gegensatz zu normalen Inline Skates kommen Stunt Skates, für maximale Trick-Performance, mit kleinen, harten Rollen und Boot mit solider Hartschale.

Die Hauptbestandteile eines Stunt Skates sind: Hartschale, Schaft (Cuff), Innenschuh (Liner), Schnallen (Buckles), Grindplates (auch Soulplates), Schiene (Frame) und Rollen. Fast alle Teile an einem Aggressive Skate sind austauschbar, so dass defekte oder abgenutzte Teile oft ganz einfach ersetzt werden können. Die Frames, Rollen und Grindplates sind die Teile mit der größten Abnutzung. Fast alle Stunt Skates kommen mit UFS (Universal-Frame-System), so dass nicht nur Einzelteile getauscht, sondern ganz einfach neue Frame-Setups installiert werden können. Mehr Informationen zu Stunt Skates findest du in unserem Ratgeber: Guide für Aggressive Skates.

Arten des Aggressive Skatings

Im Groben unterscheidet man beim Aggressive zwischen Street Skating und Park Skating.

Das Fahren mit Stunt Inlinern im Skatepark findet auf einem künstlich-erschaffenem Areal statt, welches mit Rampen, Rails, Funbox und ähnlichen Hindernissen versehen wurde. Ein guter Skatepark verbindet die einzelnen Objekte des Skateparks geschickt, so dass man sie beim Befahren und gleichzeitigem Ausführen von Tricks flüssig miteinander verbinden kann.
Street Skating bzw. Freestyle Skating wird hingegen nicht in einer speziell dafür gestalteten Umgebung, sondern einfach im urbanen Umland praktiziert. Dabei werden alltägliche Objekte, wie z.B. Geländer oder Treppen, als zu überwindene Hindernisse genutzt. Kreativität ist beim Street Skating fast der wichtigste Faktor, um die Stadt zum Skatepark werden zu lassen.