MENÜ
×

Snowboard Boots

  Filter
Marken
Schuhgröße
Flex
Verschlusssystem

Die Snowboard Boots sind, nach dem Snowboard an sich, der wichtigste Teil deiner Snowboardausrüstung. Snowboardschuhe, die zu hart, zu weich oder nicht warm genug sind, verderben dir nur den Spaß auf der Piste und sorgen dafür, dass du nicht so Performern kannst, wie es dein Können eigentlich zulässt. Sehr oft wird dem Snowboard und der Bindung viel Aufmerksamkeit geschenkt, aber in Wirklichkeit sind es die Snowboard Boots, die dafür sorgen, dass es dir auf deinem Board gut geht.

Passform der Snowboard Boots

Jede Bewegung deines Snowboards wird über deine Füße gesteuert. Deswegen sollten Snowboardschuhe eng an deinem Fuß Anliegen, so dass deine Zehenspitzen den Schuh gerade so vorne berühren. Du sollest deine Hacken nicht hochheben können (oder zumindest fast nicht). Nach einiger Zeit passt sich der Innenschuh an deinen Fuß an und kann dabei locker eine halbe Größe größer werden. So ist es in vielen Fällen empfehlenswert die Snowboard Boots eine halbe Größe kleiner als seine normale Schuhgröße zu kaufen.

Schnürsysteme für Snowboardschuhe

Man unterscheidet 3 verschiedene Schnürungen:

  • Traditionelle Schürsenkel: Gewöhnliche Schnürsenkel, einfach zu ersetzen
  • Das Schnellschnürsystem: Besteht aus einem oder zwei Schnürsenkeln, die nur einen einzigen Zug benötigen, um den gesamten Stiefel zu binden
  • Boa Schnürsystem: Stahldrähte mit einem einfachen Verschlusssystem angezogen

Flex der Snowboard Boots

Steife Snowboardschuhe reagieren typisch schneller auf deine Bewegungen. Außerdem geben sie mehr Halt für schwerere Snowboarder. Steife Snowboardschuhe sind für schnelleres und aggressiveres Snowboarden konzipiert, wohingegen weichere Schuhe eher für Anfänger und etwas weniger Erfahrene sind, da sie Fehler verzeihender reagieren.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass große und fortgeschrittene Snowboarder mit steifen Boots fahren, während Anfänger und kleinere Snowboarder eher weiche Snowboardschuhe bevorzugen.