MENÜ

Welches Skateboard kaufen?

Ein Skateboard ist nicht einfach ein Skateboard - die verschiedene Modelle und Varianten weisen große Unterschiede auf. Haltbarkeit, Features und Performance variieren beträchtlich zwischen einem Skateboard vom örtlichen Supermarkt oder einem Skateboard vom Fachhändler.

Es gibt fünf wichtige Eigenschaften, auf die du beim Kauf achten solltest: Board-Typ, Deck, Achsen, Rollen und Kugellager.

Art des Skateboards

Du solltest dein Board danach aussuchen, wofür du es benutzen möchtest. Longboards sind perfekt zum Cruisen und Carven, wohingegen klassische Skateboards sich besser für Tricks und Rampe eignen.

Oldschool / Cruiser Boards sind eine Mischung aus beidem. Sie sind leicht zu steuern und optimal zum Rollen in der City. Diese Boards können nur sehr begrenzt für Tricks oder Rampe genutzt werden.

Skateboard Deck

Die Qualität der Skateboarddecks ist vorallem vom verwendeten Holz abhängig. Ahorn ist die härteste von den verwendeten Holzsorten und daher besonders gut geeignet wenn du viel und tricklastig fährst (kanadischer Ahorn ist am besten). Hast du relativ kleine Füße (Größe 35-40) solltest du ein Deck wählen, dass 7.25 bis 7.5 Inches breit ist. Hast du große Füße (Größe 45 oder größer), solltest du ein Deck wählen, dass mindestens 7.8 Inches breit ist. Ab 8.5 Inches handelt es sich typischer Weise um Pool-Boards. Zu guter letzt solltest du darauf achten, wie das Deck geklebt ist. Kaltgeklebte Decks sind typisch haltbarer als warmgeklebte Decks.

Mehr Info hier: Kauf von Skateboard Decks

Skateboard Trucks

Beim Kauf von Trucks ist es empfehlenswert eine bekannte Marke zu wählen, da diese in der Regel auch für bessere Qualität und Performance stehen. Das heißt, Trucks von bekannten Brands sind nicht nur haltbarer, sondern bieten auch mehr Agilität und sind deutlich besser individuell anpassbar als billigere Achsen. Diese Eigenschaften ermöglichen eine kontrollierte Steuerung des Skateboards. Darüber hinaus ist das Gewicht der Trucks wichtig. Schwere Trucks erschweren Sprünge, Flips und ähnliches, sind aber normalerweise besser zum Grinden, da sie stabiler und haltbarer sind.

Mehr Info hier: Alles über Skateboard Trucks

Skateboard Kugellager

Rechnest du damit dein Skateboard vor allem auf der Straße zu benutzen, empfehlen wir, dass du Kugellager im Bereich Abec 3-5 wählst, während Skateboards für Park und Rampe Kugellager im Bereich Abec 7-9 sein sollten.

Mehr Info hier: Kauf von Kugellagern

Skateboard Rollen

Besonders zwei Eigenschaften sind beim Kauf von Rollen zu beachten: die Größe und die Härte (Durometer). Große Rollen (55-65mm) sind schneller und werden vor allem von Skatern, die auf Rampen fahren, benutzt. Street Skater bevorzugen kleinere Rollen (50-55mm), da du mit diesen näher am Boden bist und wendiger bist.
Umso härter die Rollen sind, desto schneller rollen sie und haltbarer sind sie. Sie haben aber gleichzeitig auch weniger Grip auf der Straße und dämpfen Stöße weniger effektiv als weichere Rollen. Die Härte von Rollen wird durch eine Zahl und ein A angegeben: z.B. 90A. Umso höher die Zahl, desto härter die Rollen.

Mehr Info hier: Kauf von Rollen für Skateboards

Produkte

Beliebte Produkte