MENÜ

Reinigen und schmieren von Kugellagern

Um sicherzustellen, dass deine Kugellager lange optimal fahren, ist es klug regelmäßig Sand, Schmutz und Feuchtigkeit aus den Lagern zu entfernen und sie danach wieder einzufetten. Dadurch behalten deine Kugellager ihre Schnelligkeit und halten länger.

Wichtig: Vermeide Wasser und Sand!
Die Haltbarkeit von Kugellagern wird durch Fahrten / Aufbewahrung im Feuchten deutlich verringert!

Schritt 1

Du brauchst:
Putzmittel (Benzin, Terpentin oder Reinigungsmittel) einen Eimer oder eine Schüssel, einen Kugelschreiber, eine kleine Bürste und frisches Fett oder Öl (bestelle ein komplettes Set).
Entferne alle Kugellager aus den Inline Skate Rollen.

So kriegst Du Kugellager aus deinen Rollen mit 6mm Spacern
So kriegst Du Kugellager aus deinen Rollen mit 8mm Spacern

Säubere die Rollen und die Schiene, damit die sauberen Kugellager nicht gleich wieder auf Schmutz montiert werden.

Bild 1: Säubere Rollen und Schiene, wo die Kugellager sitzen

Schritt 2

Säubere die Kugellager von außen bis kein Schmutz mehr zu sehen oder fühlen ist.
Kontrolliere ob es sich um offene oder geschlossene Kugellager dreht. Nur offene Kugellager können gepflegt werden - offene Kugellager haben eine Dichtungsscheibe, die auf beiden Seiten abgenommen werden kann.

Bild 2: Saubermachen von den äußeren Teilen des Kugellagers

Schritt 3

Nimm die Dichtungsscheibe mit Hilfe eines spitzen Gegenstandes ab (nicht alle Kugellager haben so eine Dichtungsscheibe).
Viele Kugellager haben darüber hinaus auch einen Verschlussring, welcher abgenommen werden muss, bevor die Dichtungsscheibe entfernt werden kann.
Säubere Dichtungsscheibe und Verschlussring.

Bild 3: Kappe (ohne Verschlussring) wird mit Hilfe einer Nadel o.ä.
abgenommen

Schritt 4

Tue die Kugellager in die Schüssel mit dem Reinigungsmittel. Reinige die Kugellager gründlich indem Du sie bürstest und die Schüssel einige
Minuten lang schüttelst.

Bild 4: Die Kugellager werden mit einer Bürste sauber gemacht. Bürste immer von innen nach außen

Schritt 5

Nimm die Kugellager aus der Schüssel und entferne Reste vom Reinigungsmittel indem Du die Kugellager drehst und gleichzeitig pustest (am besten mit Druckluft). Lege die Kugellager auf ein Stück Stoff oder Küchenrolle.

Bild 5: Die Kugellager nachdem sie in der Schüssel o.ä. gereinigt wurden

Schritt 6

Kontrolliere ob die Kugellager wirklich sauber sind. Halte das Kugellager am inneren Ring fest und drehe den äußeren Ring leicht. Wenn das Kugellager sich nicht leicht dreht oder Du deutlich knirschende Geräusche hören kannst, ist es noch nicht sauber. Wiederhole die Reinigung noch einmal. Bei sehr dreckigen Kugellagern kann es vorkommen, dass man alle Schritte 2-3 Mal wiederholen muss.

Bild 6: Teste ob das Kugellager wirklich sauber ist, indem Du es leicht drehst

Schritt 7

Wenn die Kugellager auf einem Stück Stoff liegen, kann frisches Schmiermittel aufgetragen werden. Tropfe 2-3 Tropfen Öl (nicht mehr, da dies nur mehr Schmutz anzieht) oder cirka 3mm Fett in das Kugellager.
Verteile das Schmiermittel danach, indem Du das Kugellager drehst (am besten funktioniert dies, indem Du die Kugellager auf eine Bohrmaschine steckst)

Bild 7: Frisches Schmiermittel für die Kugellager

Schritt 8

Zuletzt werden die Dichtungsscheiben (und evt. auch die Verschlussringe) wieder auf die Kugellager gesetzt. Pflegst und säuberst Du deine Kugellager sehr regelmäßig, müssen die Dichtungsscheiben nicht unbedingt aufgesetzt werden. Du kannst auch einfach die offene Seite nach innen in die Rolle tun.
Schmiere vorsichtig eine dünne Schicht Öl auf die äußeren Metallteile des Kugellagers um Rost vorzubeugen. Montiere die Kugellager wieder in den Rollen und an deinen Inline Skates.


Bild 8: Die Dichtungsscheiben werden wieder auf die Kugellager gesetzt

Nach dem Saubermachen von Kugellagern ist es normal, dass man erst ein paar Kilometer fahren muss, bevor sich das Schmiermittel richtig im Lager verteilt hat, und das Kugellager optimal fährt.

Produkte

Beliebte Produkte