×
MENÜ

Ratgeber zum Kauf von Skischuhen

Die Wahl der richtigen Skischuhe ist maßgebend für ein herrliches Erlebnis auf der Piste. Dieser Ratgeber hilft dir, den für dich optimalen Skischuh zu finden

Ein guter Skischuh erfüllt gleich mehrere Funktionen gleichzeitig: Zunächst einmal muss er angenehm zu tragen sein und deine Füße den ganzen Skitag lang warmhalten. Ebenso wichtig ist, dass deine Skischuhe deine Muskelkraft und Bewegungen direkt auf Ski und Piste übertragen. Da die Außenseite aus einer steifen und schlagfesten Kunststoffschale besteht, hat der Innenschuh die Aufgabe, sich optimal an die individuelle Kontur deiner Füße anzupassen.

Hochwertige Skistiefel verwöhnen dich mit einem bequemeren Tragekomfort und fühlen sich umso besser an, je öfter du sie verwendest. Bist du auf der Suche nach einem neuen Paar komfortabler Skischuhe für deinen nächsten Skiurlaub? Erfahre hier, worauf du beim Kauf von Skischuhen achtgeben solltest.

Größe deiner neuen Skischuhe

Bei fast allen Skischuhen wird ein System für die Größenbezeichnung verwendet, das Mondopoint heißt. Was bedeutet Mondopoint? Nun, diese Messgröße bezieht sich auf die vorhandene Länge im Inneren der Stiefel und wird in Zentimetern (cm) angegeben. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass die Länge deiner Füße mit der Mondopoint-Größe deiner neuen Skischuhe übereinstimmt. Sind die Ski-Boots zu groß oder gar zu klein, werden sie garantiert deinen Skitag ruinieren. Wenn du allerdings ein bequemes Paar trägst, in dem deine Füße sicher festgehalten und unterstützt werden, dann steht dem ultimativen Pistenspaß nichts mehr im Wege!

Passform deiner neuen Skischuhe

Neben der Größe ist auch die Passform deiner Skischuhe ausschlaggebend für das Tragegefühl. Da deine Füße oft den ganzen Tag in den Skischuhen stecken, sollten diese nicht zu eng sein. Andererseits darf die Leistenweite der Stiefel auch nicht zu breit sein, denn sonst rutschen deine Füße beim Skifahren hin und her und du hast keine gute Kontrolle mehr über deine Ski. Mit folgender Daumenregel kannst du einfach feststellen, ob deine Skistiefel optimal passen – also weder zu eng noch zu locker sind: Steige in die Skistiefel ein und ziehe alle Schnallen fest. Deine Füße sollten jetzt relativ fest von den Innenschuhen umschlungen und gehalten werden. Die Ferse muss fest sitzen und darf nicht verrutschen, deine Zehen hingegen solltest du noch frei bewegen können. Gerade bei neuen Skischuhen dauert es einige Zeit, bis sich die Polsterung auf der Innenseite perfekt an deine Fußform anschmiegt. Trotzdem darf auch ein neuer Schuh keine Druckstellen verursachen. Das Wichtigste ist, dass deine Skischuhe komfortabel sind und du dich in ihnen wohlfühlst.

Flex deiner neuen Skischuhe

Der sogenannte Flex eines Skischuhs gibt an, wie hart (steif) oder weich (flexibel) die Außenschale ist. Je höher die Zahl für den Flex ist, desto steifer ist die Konstruktion. Ein harter Skischuh überträgt deine Bewegungen unmittelbar und effizient auf die Ski. Dies ist ein begehrter Vorteil für fortgeschrittene Skifahrer, Anfänger fühlen sich aber mit einem weicheren Flex wohler. Ein elastischer Skischuh mit geringem Flexwert verzeiht dir großzügig den einen oder anderen Fahrfehler, wohingegen Modelle mit hoher Flexzahl sehr sensibel auf kleinste Steuerimpulse reagieren und diese direkt an die Ski weiterleiten. Herren-Skischuhe werden mit einem Flex zwischen 80 und 130 angeboten und bei den meisten Damen-Skischuhen liegt der Flexwert zwischen 65 und 110.

Schnallen deiner neuen Skischuhe

In dieser Kategorie findest du Skischuhe von Top-Marken für Herren, Damen und Kinder mit unterschiedlich vielen Schnallen. Die meisten Modelle sind mit 3 bis 4 Schnallen ausgestattet und garantieren damit einen guten und festen Halt deiner Füße. Kinder-Skistiefel werden auf hohe Sicherheit, angenehmen Tragekomfort und einfache Bedienung optimiert und kommen daher häufig mit nur 2 Schnallen aus. Je nach Hersteller und Modell variiert das Material der Skischuh-Schnallen. Üblich sind kräftige Schnallen aus speziellen Kunststoffen, bei hochwertigen Pro-Modellen kommen auch Metalle und Leichtmetalle zum Einsatz.

Produkte

SkatePro