MENÜ
×

Welche Eishockeyschlittschuhe kaufen?

Diesen Guide kann dir beim Kauf deiner Eishockeyschlittschuhe weiterhelfen.

Bevor du Eishockeyschlittschuhe kaufst
Die verschiedenen Marken unterscheiden sich deutlich in Qualität, Passform und Größen. Allgemein ist der Preis aber ein guter Hinweis auf Qualität.

Du kannst diese Tabelle als Eselsbrücke für Qualität und Größe nutzen:

Marke Qualität Wähle diese Größe
CCM +++ Ca. ½ Größe größer als deine Schuhgröße
Bauer +++ Ca. gleiche Größe wie deine Schuhgröße
RBK +++
Sherwood ++ Ca. ½ Größe größer als deine Schuhgröße
Graf ++ ?
Mission ++ Ca. 1 Größe kleiner als deine Schuhgröße
Nike + Ca. ½ Größe kleiner als deine Schuhgröße
Tour + Ca. gleiche Größe wie deine Schuhgröße

Wächst Du noch, empfehlen wir, dass Du deine Schlittschuhe cirka ½ - 1 Nummer größer als eigentlich notwendig kaufst, da Du sie dadurch länger benutzen kannst. Kaufst Du noch größere Schlittschuhe, können sie den Fuß nicht mehr genug stützen, und Du hast weniger Halt.

Wenn Du Eishockeyschlittschuhe kaufst
Probiere Schlittschuhe immer mit den Strümpfen an, mit denen Du auch Schlittschuh laufen wirst. Probiere immer verschiedene Modelle an, so dass Du Passform, Breite und Qualität vergleichen kannst.

Teurere Schlittschuhe können wärmegeformt werden, d.h. sie werden individuell an deine Füße angepasst. Bei diesen Schlittschuhen muss der Schuh nicht 100% perfekt passen, da die Wärmeanpassung nach dem Kauf die Passform ändert.

1. Lockere die Schnürsenkel so sehr, dass Du leicht mit dem Fuß in den Schuh kommst. Schiebe deine Zehen so weit nach vorne wie möglich – die Größe ist richtig, wenn Du jetzt einen Finger zwischen Hacken und Schuh stecken kannst.

2. Ziehe beide Schlittschuhe an. Schnüre die Schnürsenkel, ohne sie extrem festzuziehen. Steh mit den Schuhen auf und merke, wie sie sich an den Füßen anfühlen. Die Schlittschuhe sollten nicht drücken oder schaben.

3. Schiebe den Hacken ganz nach hinten um zu merken, ob der Schlittschuh guten Halt für den gesamten Hacken bietet. Du solltest deinen Hacken nicht ohne den Schlittschuh heben können.

4. Kontrolliere, ob Du genug Platz für den Fuß und die Zehen hast, so dass es an keiner Stelle drückt

5. Versuche dich hinzuhocken. Der Schlittschuh sollte so flexibel und beweglich sein, dass Du dein Bein leicht beugen kannst und eine Hockeyposition halten kannst.

6. Versuche die Schuhe nach außen zu drücken. Die Schlittschuhe sollten steif sein und dir guten Halt bieten, so dass Du bequem und kraftvoll laufen kannst.

Nachdem Du Eishockeyschlittschuhe gekauft hast

Probiere beide Schlittschuhe zu Hause im Wohnzimmer an (immer mit Kufenschonern, damit Du nicht Kufe oder Fußboden kaputt machst). Sitzen die Schlittschuhe immer noch gut und drücken nicht, kannst Du auf der Eisbahn losfahren.
Drücken die Schlittschuhe und sitzen schlecht, wird es auf der Eislaufbahn leider nur schlimmer (d.h. Eishockeyschlittschuhe können nicht so sehr eingelaufen werden, dass sie plötzlich perfekt sitzen. Siehe auch den nächsten Abschnitt.) Wir empfehlen daher, dass Du deine Schlittschuhe umtauschst.
SkatePro hat 6 Monate Widerrufsrecht auf alle Waren, so lange sie nicht draußen benutzt wurden und nicht abgenutzt sind.

Break-in
Da richtige Eishockeyschlittschuhe aus Leder gemacht sind, dauert es eine Weile bis sich das Leder des Schlittschuhs an deine Füße angepasst hat. Diesen Zeitraum nennt man break-in, und ist leider oft mit Blasen und blauen Flecken verbunden. Einige Schlittschuhproduzenten empfehlen, dass Du deine Schlittschuhe mehrere Stunden zu Hause anziehst, bis das Leder sich setzt, andere empfehlen, dass man einfach losfährt.

Produkte

Beliebte Produkte