MENÜ

Welches Deck für den Scooter kaufen?

Das Deck ist das Teil, auf dem man steht.

Das Deck eines Scooters zu tauschen, ähnelt dem Tausch vom Rahmen an einem Fahrrad, da alle anderen Teile erst abgeschraubt und danach wieder richtig montiert werden müssen. Dabei ist es wichtig, dass alle Teile aufeinander passen, d.h. kontrolliere immer, ob Gabel, Headset, Peg und Rollen zu deinem neuen Deck passen!

Die folgenden Bilder zeigen, wie die verschiedenen Teile heißen:




Die meisten Decks sind aus Aluminium. Normalerweise sind auch eine Bremse und Radachsen in der Lieferung inbegriffen.

Tipps für Decks:

  • Leichte Decks halten nicht so lange wie schwere Decks, aber sind dafür besser um Tricks zu fahren. Schwere Decks drehen sich schwer.
  • Versuche immer, so gleichmässig wie möglich auf deinem Deck zu landen um dein Gewicht zu verteilen - dein Deck hält so länger
  • Auf Grund von unterschiedlichem Design passen nicht alle Pegs (Grind-Stangen) auf alle Decks
  • Es gibt unterschiedliche Längen von Headtubes, welches bedeutet, dass deine Gabel nicht immer lang genug ist.
  • Es ist Geschmackssache, ob man breite oder schmale, gerade oder konkave Decks mag.
  • Der Winkel (Angle) des Lenkers beschreibt, wie nah der Lenker an dir ist.
  • Griptape hat einen hohen Verschleiß und kann so oft wie man will ausgetauscht werden. Wird auf ein sauberes Deck aufgetragen.
  • Integrated Headtubes passen nur auf integrated Headsets


Zurück zu Reklamation von Decks?
Zurück zu Zusammenbau von Stunt Scootern.
Zurück zu Stunt Scooter erklärt

Produkte

Beliebte Produkte