MENÜ

Land Paddling Longboards - Street SUP

  Filter
Marken
Decklänge
Deckbreite
Deck-Material
Zusätzliche Materialien

Land Paddling Longboards - Street SUP

Mit einem Land Paddling Board kombiniert man Stand Up Paddling (SUP) mit Longboarding. Das heißt in diesem Fall, dass das Paddel mit einem Stock, bzw. Stick, und das SUP-Board durch ein breites und langes Longboard ersetzt wird. Dadurch, dass man mit einem Street SUP Longboard an Land fahren kann, ist man, im Gegensatz zum normalen SUP, glückerlicherweise also auch nicht mehr auf ein Gewässer angewiesen. Kahuna Creations ist hier einer der Pioniere, welche sich stark bemühen den Sport auf der ganzen Welt bekannt zu machen und voran zu treiben. So hat Kahuna z.B. auch ein Patent für ihr Land Paddle "Big Stick" registrieren lassen, welcher genau auf die Bedürfnisse des Land Paddlings zugeschnitten sind und dafür benutzt wird, um sich zu beschleunigen. Gleichzeitig dient der Stick aber auch dazu, um das Balancehalten zu erleichtern und die Geschwindigkeit anzupassen. Durch das lange und breite Design, bietet ein Land Paddle Longboard stabile Fahreigenschaften. Deshalb ist ein Street SUP Board nicht nur für Jung und Alt, sondern auch für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Einige Kahuna Big Sticks können sogar in der Höhe verstellt werden, so dass dieser von der ganzen Familie genutzt werden kann.

Land Paddling - Ganzkörper-Workout für Jedermann

Stand Up Paddling stellt ein tolles Allround-Workout dar, welches den ganzen Körper trainiert. Man baut aber nicht nur Muskeln auf und trainiert seinen Metabolismus, sondern arbeitet auch gleichzeitig an seinem Balancevermögen. Wodurch auch wiederum die Longboard- und Surf-Technik verbessert werden kann.
Durch den Stick können aber auch tiefe Turns geübt werden, da man mit dem Stick in den Kurven etwas abstützen kann und somit eine korrekte Gewichtsverlagerungen trainieren kann.

Kann ich mein normales Longboard als SSUP nutzen?

Natürlich ist ein designiertes Street Stand Up Paddle (SSUP) Longboard am besten für den Sport geeignet, da dieses genau für diesen Zweck designed worden ist. Sollte man aber ein etwas längeres Longboard besitzen, kann man sich auch erstmal nur ein Land Paddle zulegen, um zu sehen, ob diese Art des Workouts, bzw. der Fortbewegung, wirklich etwas für einen ist. Sollte man dann, wie die meisten, Feuer fangen, empfehlen wir aber sich dann ein reinrassiges Street SUP Board zuzulegen.

Solltest du noch Fragen haben, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.