MENÜ

Welchen Scooter kaufen?

Dieser Ratgeber soll dir die wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Scooters erläutern, um so den perfekten Scooter für dich und deine Ansprüche zu finden.

Du bist natürlich immer mehr als willkommen uns zu kontaktieren, wenn du dir bei deiner Auswahl nicht ganz sicher bist und du Rat brauchst, für welchen Scooter du dich entscheiden sollst.

Welche Art Scooter ist das Richtige für mich?

Scooter sind in ihren Bauweisen genau so unterschiedlich wie Fahrräder oder Autos. Um sicher zu gehen, dass du den richtigen Scooter findest, haben wir die Scooter generell in drei Einsatzbereiche eingeteilt: Fun, Transport oder Stunts.

1. Scooter für Spiel & Spaß

Dieses Segment bietet eine breite Auswahl, die nicht immer hochqualitativ gefertigt ist. Deshalb muss man hier wissen, wonach man sucht.

Kernkriterien sind:

  • Höhenverstellbar: kann der Lenker in der Höhe angepasst werden? Wenn ja, geschieht das durch eine Schnellverriegelung (Quick Lock)?
  • Zusammenfaltbar: wie kann er gefaltet werden, können irgendwelche Schrauben abfallen oder gibt es einen schnell auszulösenden Faltmechanismus?
  • Wie hoch ist das maximal zugelassene Gewicht des Fahrers?
  • Sind die Rollen aus PU Gummi oder aus Plastik?
  • Können die Kugellager gewechselt werden?

Wir empfehlen für Kinder über 8 Jahren immer einen Stunt Scooter zu kaufen, auch wenn sie den Scooter nur zum Transport nutzen wollen.
Keiner der Scooter in der Fun Kategorie kann für Tricks oder das Fahren in Rampen oder Skate Parks genutzt werden.

2. Scooter für Stunts und Freestyle

Wenn du einen Scooter für Stunts und Tricks suchst, musst du sicher gehen einen Scooter zu finden, der auch diesen Belastungen stand halten kann. Das Ausüben von Tricks auf deinem Scooter beansprucht die Schweißnähte, das Metall von Deck, Fork und Bar, das Headset und die Rollen bis zum Äußersten, ganz besonders, weil Scooter Wheels keine Dämpfung integriert haben, um die Aufschläge zu absorbieren. Das heißt, dass alle Schrauben regelmäßig nachgezogen werden müssen!

Hier die Richtlinien beim Kauf eines Stunt Scooters:

  • One-Piece Anbauteile: Ist die Bar aus einem Stück geformt? One-Piece-Teile halten generell länger.
  • Ist der Kern der Rollen aus Metall? Rollen mit Metallkern halten um einiges länger als Rollen mit Plastikkern.
  • Welches Compression System wird verwendet? HIC, SCS, ICS oder ein anderes? Abhängig vom System bestimmen sich Fahrgefühl, Fahreigenschaften und Wartung.
  • Headset Qualität - eine höhere Qualität spiegelt sich in der Lebensdauer und im Spin wieder.
  • Ist der Scooter schwer oder ein Leichtgewicht? Leichte Scooter sind spitze für Sprungtricks, gehen aber auch leichter kaputt als die schweren und robusten Scooter. Lightweight Scooter werden hauptsächlich von sehr erfahrenen Ridern gefahren.

Stunt Scooter sind mit 98-110mm großen Rollen ausgestattet, um eine maximale Kontrolle und Beschleunigung zu erhalten. Natürlich können Stunt Scooter auch als Transportmittel genutzt werden, sind aber nicht so komfortabel bei langen Strecken, welches auch dem niedrigen Lenker geschuldet ist, der eher auf Tricks ausgelegt wurde.

Mehr Info: Alles über Stunt Scooter

3. Scooter als Transportmittel

Scooter als Fortbewegungsmittel sind oft größer als die Stunt oder Fun Scooter und sind oft zusätzlich mit extra großen Rollen ausgestattet. Die normalerweise 120mm und größeren Rollen erhöhen den Komfort und Speed.

Worauf du beim Kauf eines Scooters für den Transport achten solltest:

  • Höhenverstellbar: Kann die Bar in der Höhe angepasst werden? Geschieht das über eine Schnellverriegelung?
  • Zusammenfaltbar: wie kann er gefaltet werden, können irgendwelche Schrauben abfallen oder gibt es einen schnell auszulösenden Faltmechanismus?
  • Wie hoch ist das maximal zugelassene Gewicht des Fahrers?
  • Sind die Rollen aus hochwertigem Urethane Gummi oder aus Plastik? Weiches Gummi erhöht den Fahrkomfort und gibt mehr Haftung, nutzt aber auch schneller ab.
  • Welche Art von Kugellagern wird verwendet? Wir empfehlen hier einen Genauigkeitswert von Abec 5 und höher.
  • Ist dieser Scooter für Kinder oder speziell für Erwachsene konzipiert worden?

Benutze einen Transport Scooter niemals für Rampen, Skate Parks oder Tricks. Der Scooter wird sonst schnell kaputt gehen und seine Garantie verlieren.

Wartung und ein paar weitere Fakten über Scooter

Alle Scooter, egal welcher Art, müssen gut gepflegt und gewartet werden. Kein Scooter verträgt gut Wasser, Feuchtigkeit oder Sand.
Alle Scooter können kaputt gehen oder brechen, egal wie stark die Anbauteile verstärkt wurden. Tricks und Sprungtricks werden oft unsauber ausgeführt, ein schräges Landen ist die Folge und die daraus entstehenden Querbelastungen wirken besonders kritisch auf auf den Scooter und dessen Anbauteile.

Die Wartung des Scooters ist essentiell, bitte lese in der Anleitung deines Scooters genau nach. Generell ist aber ein ständiges Nachziehen der Schrauben und das Reinigen der Kugellager uneingeschränkt zu empfehlen. Viele Rider tauschen die Kugellager regelmäßig aus, sie gehören zu den Verschleißteilen und nutzen durch die Aufprälle beim Trick Scootering schneller ab, als bei der alleinigen Nutzung als Transportmittel.

Danke für dein Intresse am Ratgeber für Scooter.
Deine SkatePro Scooter Spezialisten.

Lese unseren Ratgeber Alles über Stunt Scooter
Mehr Info über Garantie & Wartung von Scootern

Produkte

Beliebte Produkte